Die Naturforschende Gesellschaft Graubünden (NGG) ist ein Verein, der sich in Graubünden und dem angrenzenden Alpenraum für die Förderung und Verbreitung naturwissenschaftlicher Erkenntnisse und die Unterstützung der naturwissenschaftlichen Forschung einsetzt.

Im Jahresprogramm der NGG finden sich Vorträge, Exkursionen, Symposien und weitere Anlässe. Die Vortragsreihe der NGG richtet sich an die Mitglieder wie auch an die interessierte Öffentlichkeit. Regelmässig veröffentlicht die NGG Jahresberichte mit naturwissenschaftlichen Themen aus der Region. Innerhalb der NGG bestehen spezialisierte Arbeitsgruppen, wie z.B. die Ornithologische Arbeitsgruppe Graubünden (OAG), die mit ihrer Forschung und ihren Kursen vor allem die Freude an und Kenntnisse über die Vogelwelt vermitteln will. Der NGG-Förderpreis in Zusammenarbeit mit den Mittelschulen in Chur, Schiers und Disentis zeichnet hervorragende Maturarbeiten im Bereich der Naturwissenschaften aus.

Gründungsjahr: 1825
Anzahl Mitglieder: 426 (2016)
Naturforschende Gesellschaft Graubündens in Chur (NGG) ist Mitglied der SCNAT, Plattform Naturwissenschaften und Region (Plattform NWR)